Imagination mit dem Inneren Herzen

Imagination MDIH
Imagination mit dem Inneren Herzen gelernt von Waltraud Deiser

Das Herz besitzt drei Erfahrungsebenen:

1. das physische Herz, mit seiner Wirkung auf den Blutkreislauf.

2. das emotionale Herz beinhaltet die Gefühle, die im Herzen zu spüren sind. Im Herzen sind Angst, Ärger, Neid, Hass, Mitleid, Stolz, Zorn, Trauer, Scham aber auch Mut, Verlangen  wahrnehmbar. Da das emotionale Herz eng mit dem Gedankenapparat verbunden ist, entsteht zwischen Gedanke und Gefühl ein enges Gefüge. Denn Gefühle rufen Gedanken hervor, und Gedanken erzeugen Gefühle. Erst sind Gedanken flüchtig und Gefühle wandelbar. Wird das Zusammenspiel aber zu intensiv, entstehen Bewertungen, Urteile, oder eine starre Lebenssicht. Diese Zusammenhänge können therapeutisch beleuchtet werden.

3. das Innerste Herz mit seiner unendlichen Weisheit, Akzeptanz, Geduld, Freude, Frieden und Liebe ist jene Instanz, die dich durch dein Leben führt, wenn du es erlaubst und dich zuwendest.

Die Therapiemethode „Imagination mit dem Inneren Herzen“ lehrt mit seinem Inneren in Kontakt zu treten, nach Innen zu blicken, sich dem Herzen zuzuwenden, das Vordergründige zu erkennen und die Führung anzunehmen. 
Dabei werden Antworten und Erkenntnisse aus dem Inneren empfangen. Es beginnt ein Prozess des Verstehens, dem dann die Lösungsphase folgt. 

Diese Imaginationstherapie ist besonders für die Trauma-Bearbeitung geeignet, sowie bei körperlichen Beschwerden und für die spirituelle Entwicklung.

Lesen Sie mehr zu Trauma-Bearbeitung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen